DGV-Serviceportal

Link to golf.de/dgv
  1. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Herzlich willkommen!

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  2. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Die Menüleiste

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Persönliches Profil

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  3. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Die Benutzerverwaltung

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Persönliches Profil

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  4. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Meine Sammlung

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

Militär-Weltmeister bei den deutschen Titelkämpfen

Vom 6. bis 9. September treffen die besten 40 Golferinnen und 80 Golfer des Landes im GC Hardenberg aufeinander. Die Deutschen Meisterschaften (DM) werden zum siebten Mal in Folge im südniedersächsischen Northeim ausgetragen. Der Club mit dem Keilerkopf als Wappentier, das auch als Silhouette des elften Grüns verewigt ist, stellt jedes Jahr die Teilnehmer vor eine sportlich herausfordernde Aufgabe.

„Seit sieben Jahren spielen die besten deutschen Amateurgolfer im GC Hardenberg um die Deutsche Meisterschaft. Für alle Nachwuchsathleten ist das immer wieder die Gelegenheit, auch einen Meilenstein in Richtung Tourkarriere setzen zu können. Uns erwartet beim GC Hardenberg erneut eine spannende Woche mit sportlichen Höchstleistungen auf einem Platz der den Athleten hervorragende Bedingungen bietet“, lobt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, den ausrichtenden Club.

Bei den Herren werden die frisch gebackenen Militär-Weltmeister Nick Bachem (Marienburger GC, Handicap +4,2), Timo Vahlenkamp (Berliner GC Stolper Heide, +1,8) und Jannik de Bruyn (GC Hösel, +3,5) am Start sein. Die drei werden versuchen an die herausragenden Ergebnisse der Militär-WM anzuknüpfen, um auch die nationale Meisterschaft zu gewinnen. Der amtierende Deutsche Meister, Marc Alexander Hammer, wird seinen Titel nicht verteidigen. Er spielt zeitgleich bei der Team-Weltmeisterschaft der Herren in Irland. Die Konkurrenz ist dennoch stark. Elf der gemeldeten Spieler treten mit einem Handicap von +3,0 oder besser an.

Bei den Damen wird Esther Henseleit (Hamburger GC) als Favoritin an den Start gehen. Die Vize-Europameisterin startet mit dem besten Handicap und belegte jüngst mit dem Golf Team Germany den fünften Platz der Team-Weltmeisterschaft der Damen in Irland. Die Konkurrentinnen stehen allerdings bereit. Denn auch Marie Coors vom Frankfurter GC (+3,7), Celina Sattelkau vom GC St. Leon-Rot (+3,7), Carolin Kauffmann (Marienburger GC, +3,6), Miriam Emmert (Hamburger GC, +3,4), Sarina Schmidt (GC München Valley, +3,4), Anna Bautista (GC Mülheim an der Ruhr, +3,3) sowie Anni Eisenhut (Münchener GC, +3,0) verfügen über ein Handicap von +3,0 oder besser. Eine Titelverteidigung wird es auch bei den Damen nicht geben. Laura Fünfstück, die im vergangenen Jahr gewann, spielt mittlerweile auf der Damentour und ist damit nicht mehr spielberechtigt.

Die DM wird bei Damen und Herren über vier Runden ausgetragen. An den ersten drei Tagen kämpfen die Teilnehmer über jeweils 18 Löcher um den Einzug in die Finalrunde. Nur die besten 24 Damen und alle Schlaggleichen sowie 36 Herren und alle Schlaggleichen bestreiten anschließend die vierte Runde am Sonntag. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Informationen zum Text

Anhänge

Ansprechpartner

Deutscher Golf Verband e.V.

Deutscher Golf Verband e.V.
Wiesbaden