DGV-Serviceportal

Link to golf.de/dgv
  1. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Herzlich willkommen!

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  2. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Die Menüleiste

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Persönliches Profil

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  3. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Die Benutzerverwaltung

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

    Persönliches Profil

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Commodi dolorum nemo harum sint architecto tempora consequuntur.

  4. DGV Service Portal - Kurz erklärt

    Meine Sammlung

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit.
    Tempore iure aperiam asperiores, alias unde culpa, quisquam veritatis
    Voluptate molestias possimus cupiditate, repellendus. Commodi error sed magni voluptate?

Neue Regelung im Amateurstatut bei Hole-in-One-Preisen

Änderungen zum Amateurstatut ab 2020

Änderungen zum Amateurstatut ab 2020

Zum 1. Januar 2020 ändert sich das Amateurstatut. Zukünftig ist es zulässig, in separaten Wettbewerben, z.B. in sogenannten Schießbuden, Geld- oder Sachpreise zu gewinnen, selbst wenn die sonst gültige Wertgrenze von 750 Euro Einzelhandelswert übersteigen.

Der Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews (R&A) sowie die United States Golf Association (USGA) haben in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom 9. Dezember auf diese neue Regelung des Amateurstatuts hingewiesen.

Künftig gilt:

 

Regel 3-2b. Hole-in-One-Preise

Ein Golfamateur darf für ein Hole-in-One einen Preis einschließlich eines Geldpreises annehmen, der die Wertgrenze in Regel 3-2a übersteigt, wenn das Hole-in-One während einer Golfrunde auf einem Golfplatz erzielt wurde.

Anmerkung: Ein Golfamateur darf für ein Hole-in-One auch einen Preis einschließlich eines Geldpreises annehmen, der die Wertgrenze in Regel 3-2a übersteigt, wenn das Hole-in-One während eines Wettbewerbs außerhalb einer Golfrunde erzielt wurde. Dies gilt auch für Wettbewerbe, an denen mehrfach teilgenommen werden kann und Wettbewerbe, die außerhalb eines Golfplatzes ausgetragen werden (z.B. auf einer Driving Range, einem Golfsimulator oder Putting Green), vorausgesetzt, die Länge des Schlags beträgt mindestens 50 Yards (45,72 Meter).

 

Informationen zum Text

Anhänge

Ansprechpartner

Deutscher Golf Verband e.V.

Deutscher Golf Verband e.V.
Wiesbaden